Das A und O für die Zukunft

Eine starke Arbeitgeber-Marke kann dabei helfen, geeignete Mitarbeiter zu gewinnen und zu binden.

Arbeitgebermarkenbildung

Im Kern dreht sich alles um die zen­trale Frage, warum sich ein geeig­neter Kan­didat für ein bestimmtes Unter­nehmen inter­es­sieren sollte. Zu defi­nieren ist ein attrak­tives Arbeit­ge­ber­an­gebot, ein ein­zig­ar­tiges Nut­zen­ver­spre­chen. Damit ist die Trenn­linie zum Per­so­nal­mar­ke­ting und der Image­ar­beit eines Unter­neh­mens ganz klar gezogen.

Arbeit­ge­ber­mar­ken­bil­dung beginnt bei den Grund­säulen eines Unter­neh­mens, bei der eigenen Iden­tität. Im Arbeit­ge­ber­mar­ke­ting wird immer wieder vom sog. EVP, der Employer Bran­ding Pro­po­si­tion, gespro­chen. Der EVP defi­niert als zen­trales Nutzen- und Sinn­ver­spre­chen die Basis der Arbeit­ge­ber­marke, aber gleich­zeitig auch die zen­tralen Anfor­de­rungen an die Mit­ar­beiter und die poten­zi­ellen Arbeit­nehmer.

Oberstes Ansinnen ist es, in den Arbeits­märkten als Arbeit­geber eine starke Marke auf­zu­bauen.

Auf der Suche nach dem Einzigartigen

In unseren Pro­jekten stellen wir uns immer zwei Fragen: Inwie­weit unter­scheidet sich Ihr Unter­nehmen als Arbeit­geber klar vom Wett­be­werb, bzw. was ist die Iden­tität des Unter­neh­mens? Exis­tiert ein begeis­terndes Angebot, wel­ches die Mit­ar­beiter (1) und die poten­ti­ellen Arbeit­nehmer (2) wirk­lich über­zeugt bzw. zu ihren Ansprü­chen passt?

Dafür ist es uner­läss­lich, die eigene Unter­neh­mens­kultur intensiv zu kennen, zu ver­stehen und alles dafür zu tun, dass sie gelebt und erlebt wird.

Anders als das kurz­fris­tige und kon­krete Rekru­tieren von Per­sonal, um eine offene Stelle zeitnah zu besetzen, ist die Bil­dung einer Arbeit­ge­ber­marke ein lang­fris­tiges Unter­fangen. Ein Pro­zess, der stra­te­gisch und plan­voll zu voll­ziehen ist.

Die besondere Zielgruppe – die eigenen Mitarbeiter

Arbeit­geber-Mar­ke­ting beginnt in aller­erster Linie im Unter­nehmen selbst. Man arbeitet dem­entspre­chend von innen nach außen!

Unser Spezialistenteam berät Sie zu Ihren zentralen Fragen gerne.

Nicht außer Acht gelassen werden dürfen bei all den Über­le­gungen und Anstren­gungen die eigenen Mit­ar­beiter! Sie sind das „Aus­hän­ge­schild“ für ein Unter­nehmen und damit die wich­tigste Ziel­gruppe. Noch eines kommt hinzu: einen guten Mit­ar­beiter zu ver­lieren, kommt viel teurer als einen Neuen zu finden und zu rekru­tieren.

Ihre Ansprechpartner